30 Tage Rückgaberecht     Kauf auf Rechnung     Gratis Versand ab Fr. 150.-    +41 (0)43 455 59 25

Kimono Tullio

CHF 44.90

Kimono Tullio, erfrischend schön, Einheitsgrösse, bunt, pflegeleicht, praktisch, mit V Ausschnitt hinten

Schlüsselworte: , ,

Kimono Tullio, bunt, exotisch im Digitaldruck

Eigenschaften Kimono Tullio:

  • 100%  Naturfaser Baumwolle
  • Masse: Länge Schulter bis Saum 98 cm
  • geringes Gesamtgewicht, nur 300 Gramm
  • mit V Ausschnitt hinten
  • frei von reizauslösenden Stoffen
  • sehr angenehm zu Tragen
  • schöne Blumen- und Tiermotive
  • abgenähte Ränder
  • geprüfte Qualität, hochwertiges Material
  • sehr gut für sensitive Haut geeignet
  • ökologisch
  • platzsparend
  • trocknet schnell
  • Maschinenwäsche geeignet (30 Grad)
    download_jaliya_lila Jaliya Wasch & Pflegeanleitung

Kimono Tullio, luftig leicht, farbenfroh und praktisch

Kimono Tullio ist ein farbenfroher Kimono. Hergestellt aus einem weichen grossen Pestemal aus 100% Naturbaumwolle. Der exotische Druck ist ein hochwertiger Digitaldruck. Das Motiv sind Papageien, Flamingos in einem Palmen und Blumenmeer. Die Motive sind harmonisch und stimmungsvoll. Der Druck ist langlebig und weich. Der Kimono ist farbenfroh und praktisch, auf der Rückseite hat er einen V Ausschnitt.
Unser Kimono Tullio ist aus dem passenden Pestemal Tullio geschneidert worden.

Kimono Tullio ist bunt und stimmungsvoll, für viele Anlässe

Kimono Tullio macht nicht nur als Strandbekleidung eine gute Figur. Nutzen sie den leichten Kimono auch zu Hause, in der Gartenlounge oder bei der Hausarbeit. Ideal ist er bei einer leichten, abendlichen kühlen Brise.

Die Jaliya Pestemal und Pestemal Produkte sind hautverträglich und deshalb auch sehr gut für Allergiker geeignet. jaliya-original-icon Das Jaliya Qualitätsmanagement stellt zu jeder Zeit hochwertige und kontrollierte Ware zu einem attraktiven Preis sicher.

 


das könnte Sie auch interessieren, Pestemal Tullio

Bewertungen


Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Kimono Tullio”